Jazzweekend 2022

Vom 7. – 9.10.2022 jazzt es wieder in Neumarkt. Im Rahmen des 16. Neumarkter Jazzweekends finden im Festsaal der Residenz drei hochkarätige Konzerte statt. Dabei ein absolutes Novum: der Sonntag Vormittag gehört den kids und ihren Familien!

 

Integriert in die Veranstaltungsreihe Klangraum und organisiert von der Sing- und Musikschule der Stadt Neumarkt findet 2022 bereits zum 16. Mal das Neumarkter Jazzweekend statt. Drei Tage lang kann man im Festsaal der Residenz Jazz vom Feinsten - in all seinen Facetten – erleben. Vertreten ist hierbei sowohl vokaler als auch instrumentaler Jazz vermischt mit unterschiedlichen Stilarten, in verschiedenen Besetzungen und vielfältigen Interpretationen.

                       

Am Freitag, 7. Oktober startet um 20.00 Uhr die „No Nonsense Band“ mit dem Sound der wilden Zwanziger – authentisch, originell und vor allem gekonnt.

Hierbei werden Klassiker aus den besten Tagen des Jazz zurück aufs Parkett gebracht!

Mit ihrem Programm „Charleston Chase“ lassen die drei Herren mit Dame die goldenen Zeiten wiederaufleben und feiern eine Jazz-Party, die es in sich hat. Die vier Vollblutmusiker, die sich im Jazz-Studium an der Musikhochschule Würzburg kennen gelernt haben, zaubern romantische Swing-Balladen ebenso aus dem Tweed-Hut wie schweißtreibende Uptempo-Kracher, die jeden Tanzboden zum Beben bringen.

In ungewöhnlicher Besetzung (Drei Bläser, Kontrabass, Gesang) und mit maßgeschneiderten Arrangements entsteht ein unverkennbarer Bandsound, der den wohlbekannten Hits aus jener Ära neuen Schliff verpasst und so manch vergessene Dixieland-Perle von ihrer Staubschicht befreit. Also eingezählt und abgetanzt – the Roaring Twenties are back!

 

Die zweite Veranstaltung am Samstag, 8. Oktober um 20.00 Uhr heißt das „Duo Grazie“ willkommen. Das Regensburger Musikerpaar Nico Graz und Franziska Eberl bepinselt Musik aus unterschiedlichen Kulturen mit einer eleganten Schicht Jazz. In diesem Duo trifft eine multilinguale Sängerin, die die Stücke zudem auf einer 7-saitigen Akustikgitarre begleitet, auf einen außergewöhnlichen Multiinstrumentalisten, der neben Akkordeon und Saxophon einen besonderen Faible für unkonventionelle Instrumente wie die Accordina hegt. Ihr Programm ist eine Weltreise: brasilianischer Samba, argentinischer Tango, französischer Gypsyswing, italienischer Ragtime - als musikalische Erdenbürger setzen sie sich keine Grenzen. Speziell für diesen Abend sorgt der Schlagzeuger Jonas Sorgenfrei zusätzlich für rhythmische Akzente.

 

Am Sonntag, 9. Oktober um 11.00 Uhr geht das Neumarkter Jazzweekend neue Wege und bietet erstmals eine Veranstaltung für Kinder an. Die NUEJAZZ-Combo begibt sich dabei auf eine ca. 1stündige musikalische Reise durch die Welt. In dem moderierten Kinderkonzert für Kinder ab 6 Jahren spielt sich die Band aus Nürnberg kreuz und quer über alle Kontinente. Durch das Programm führt Florian Bührich, der in diesem Konzert nicht nur seine Instrumente Vibraphon und Marimba virtuos spielt, sondern die Kinder auch als Reiseleiter durch die Welt begleitet. Dabei werden verschiedene Völker besucht und deren Musik, Instrumente und Klangfarben kennengelernt. Fernab der Heimat gibt es viele exotische Klänge und dazu lustige Geschichten zu hören. Von Süddeutschland geht es mit dem Zug Richtung Balkan, um dann nach Nordafrika und Indien weiter zu reisen. Auch anderen Kontinente werden mit Schiff und Flugzeug entdeckt, von Australien, Süd- und Nordamerika geht es zurück in die Heimat. Bei der gemeinsamen Reise müssen die Kinder kräftig mithelfen, um auf dem Land, im Wasser und in der Luft das nächste Land zu erreichen. Und sicherlich gibt es auch für die Erwachsenen noch einiges zu entdecken.

 

Seien Sie dabei, wenn es wieder heißt: Neumarkt jazzt!

 

Karten gibt es in der Tourist-Information der Stadt Neumarkt (09181/255-125) sowie online unter www.neumarkt-ticket.de.

 

« zurück