Märchenhafte Saitenklänge

Nach einer langen pandemiebedingten Pause, wird es am Freitag 12.11.2021 um 19.00 Uhr wieder einmal die Möglichkeit geben, das Veeh-Harfen-Orchester Neumarkt (VON) im Festsaal der Residenz live zu hören.

 

Unter dem Motto „SaitenKlang“ gibt das 26-köpfige Ensemble der städtischen Sing- und Musikschule unter der Leitung von Roland Frank dabei eine bunte Mischung aus bayrischer und internationaler Volksmusik zum Besten. Darüber hinaus werden geistliches Liedgut, barocke und klassische Musik, sowie Schlager und Popmusik zu hören sein und damit die Vielfältigkeit dieses außergewöhnlichen Instrumentes demonstrieren. Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, welches ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann. Eigens für sie wurde eine einfache und deutliche Notenschrift entwickelt – reduziert auf das Wesentliche. Notenschablonen, die zwischen Saiten und Resonanzkörper geschoben werden, ermöglichen ein Spielen „vom Blatt″ – die Noten werden begreifbar.

 

Das Plus beim Konzert bildet das Trio Collegio mit Edith Hilbich an der Diskanthzither, Bernhard Hilbich - dem Gründer des VON - an der Basszither und Roland Frank mit Flöten und Gitarre. Sie werden Stücke aus der Feder von Bernhard Hilbich, Hermann Lahm, einem befreundeten Komponisten und Mundartautor aus Wendelstein bei St. Wolfgang, und Gerhard Groß von den 7 Gscheiten aus Regensburg präsentieren.

 

Der Eintritt frei. Spenden werden zugunsten des Fördervereins der Musikschule erbeten. Es gelten die jeweils aktuellen Sicherheits- und Hygieneregeln im Hinblick auf die Corona-Pandemie (z. B. 3G-Regel).

 

« zurück